Hochschule für Technik und Wirtschaft des SaarlandesFachhochschule Kaiserslautern
 
 
 
NEWSLETTER
NEWSLETTER-ARCHIV
PRESSEBERICHTE
MULTIMEDIA
AKTUELLES
Der Minister für Wirtschaft und Arbeit, Herr Dr. Hanspeter Georgi, lädt herzlichst zum Erfahrungsaustausch zum Projekt 24h ein
Das Projekt 24h - 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring – war ein voller Erfolg. Das Team der beiden Fachhochschulen hat das Rennen 2005 erfolgreich mit einem Platz 76 beendet. Unser Dank gilt nicht nur dem Team selbst, sondern vor allem den vielen tatkräftigen Partnern, die das Projekt finanziell, materiell und ideell unterstützt und somit überhaupt erst möglich gemacht haben.
Nach dem Rennen ist vor dem Rennen

Genügend Motivation und Mut sind getankt, auch im nächsten Jahr anzutreten: noch besser, noch erfolgreicher.
Das Rennen war jedoch kein Selbstzweck. Wir wollen mit unserem Projekt auch künftig zu einer erfolgreichen Zusammenarbeit von Wirtschaft und Hochschulen in unserer Region beitragen und diese Public-Private-Partnership im Autoland Saarland weiter ausbauen. Das nunmehr entstandene Netzwerk >> www.projekt24h.de soll Hochschulen und Wirtschaft auch in Zukunft vermehrt Nutzen bringen, insbesondere unseren bisherigen und neuen Partnern. Das alles würden wir gerne mit Ihnen persönlich besprechen.
Der Minister für Wirtschaft und Arbeit, Herr Dr. Hanspeter Georgi lädt Sie deshalb herzlichst zu einem Erfahrungsaustausch ein.
  
Ort:ORBIS AG (>> Saarterrassen / Nell-Breuning-Allee 3-5)
Tag:9. August 2005
Zeit:17:00 Uhr
Programm:  
1.Begrüßung:Stefan Mailänder, Vorstand der ORBIS AG
2.Projekt 24h – Impulse für die Wirtschaft: Dr. Hanspeter Georgi, Minister für Wirtschaft und Arbeit
3.24 Stunden Nürburgring - Rückblick und Ausblick: Prof. Dr. Harald Altjohann, Projektleitung HTW Saarland
4.Projekt 24h – Impulse für die Hochschulen: Prof. Dr. Wolfgang Cornetz, Rektor HTW Saarland
5.Diskussionsrunde: Kurzbeiträge der Partner, Anregungen und Wünsche, Netzwerk und Projekt in 2006 (Leitung: Prof. Dr. Patrick Klär, Projektleitung FH Kaiserslautern)
Persönliche Kontakte können Sie beim anschließenden Imbiss und Umtrunk in gemütlicher Runde vertiefen.

>> Hier geht es zur Anfahrtsskizze

Anmeldung:

Bis spätestens 3. August 2005 entweder per Anmeldeformular (>>  hier klicken ), telefonisch bei Frau Stephanie Schommer (ORBIS AG) unter 0681-9924675 oder per e-Mail an stephanie.schommer@orbis.de
12-13.07.2005 Projekt 24h zu Gast im BMW-Werk Regensburg
Nach dem großen Erfolg beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring lud BMW das Projekt 24h-Team ein, um den Rennwagen im Werk Regensburg zu präsentieren. So konnten sich auch die Mitarbeiter in Regensburg, wo der 1er BMW in Serie gebaut wird, von der Leistung und den innovativen Ideen des gesamten Teams persönlich überzeugen. Die wertvollen Erkenntnisse, die während des Projekts im Motorsport gesammelt werden konnten, fließen so wieder in die Serienproduktion im BMW-Werk Regensburg ein.
09.05.2005 Impressionen vom 24h-Rennen am Nürburgring
Aktuelle Fotos und Videos mit Impressionen vom vergangenen Wochenende beim 24h-Rennen am Nürburgring finden sie unter >> Multimedia
26.04.2005 Pressekonferenz 24h Nürburgring: Präsentation vor großem Publikum
Vor großem Publikum konnten am Dienstag, dem 26. April, die Professoren Altjohann und Klär das „Projekt 24h“ präsentieren. Der Anlass war die offizielle Pressekonferenz zum 24-Stunden-Rennen am Nürburgring in Köln. Vor 200 Journalisten, Motorsportfunktionären und Vertretern der Industrie standen das Hochschulprojekt und seine Vertreter im Rampenlicht, zusammen mit solch illustren Motorsportgrößen wie Klaus Ludwig und Hans-Joachim Stuck.

Die Einmaligkeit des Unternehmens weckte reges Interesse, Rundfunkinterviews und viele Fragen der Medienvertreter waren die positive Folge (Bild: KÜS).
23.04.2005 Erste Rennteilnahme des fertigen Projekt 24h BMW-Rennwagens
Am Samstag, den 23.04.2005, fand der 47. ADAC-ACAS-H&R-Cup im Rahmen der VLN-Langstreckenpokal-Meisterschaft statt. Am Start war auch der BMW 120d des Projekts 24h. Die Teilnahme wurde als Trainings- und Abstimmungslauf für das große 24h-Rennen am 07.05.2005 genutzt.
21.04.2005: Sponsorenevent bei designer outlets Zweibrücken
Am Donnerstag, den 21. April 2005, fand bei designer outlets Zweibrücken die Übergabe von Accessoires statt, die für den Einsatz unseres Teams Projekt 24h auf dem Nürburgring unerläßlich sind. So freut sich das Projekt 24h - Team über neues Schuhwerk, Kopfbekleidungen und einen Scheck. Herzlichen Dank!
18.04.2005 Roll-Out des Rennwagens
Nach nur 16 Wochen, in denen entwickelt, konstruiert und geschraubt wurde haben die Studenten der HTW und der FH Kaiserslautern den 1er BMW zu einem Rennwagen umgebaut. Am 18. April 2005 fand in den Räumen der BMW Niederlassung Saarbrücken die Präsentation des Rennwagens statt. >> zur Bildergalerie
05.04.2005 Projekt 24h auf der 13. Auto- und Motorradmesse
Die Kreissparkasse Kaiserslautern präsentiert vom 09. bis 10. April 2005 die 13. Auto- und Motorradmesse auf dem Gelände "Am Altenhof". Besuchen Sie unseren Projekt 24h - Messestand. Dieser ist von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Wir freuen uns!
28.01.2005 Ab sofort können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren
Mit unserem neuen Newsletter-Service können Sie
sich zukünftig auf ein Extra an Infos freuen.
Hier können Sie sich direkt >> anmelden
26.01.2005 Studierende starten den Umbau des 1er BMW
Unter der Anleitung von Dipl.-Ing. Christoph Dupré,
dem Projektleiter Technik im Rahmen des Projekts 24h,
haben am Samstag den 15. Januar 2005 die Studierenden
in der Werkstatt von Dupré M-Sport in Schiffweiler die Arbeit
am 1er BMW aufgenommen. >> Mehr...
22.01.2005 Studenten werden in praxisnahen Vorlesungen auf das 24h-Rennen vorbereitet
Aktuell informieren wir Sie über die beiden Vorlesungen:
CAD- und Moderne Berechnungsmethoden im Studiengang Master of Engineering and Management – 1. Semester
Konstruktions- und Gestaltungslehre im Studiengang Diplom-Ingenieur (FH) für Maschinenbau – 5. Semester >> Mehr...
13.01.2005 Studierende erhalten Crash-Kurs von der BMW Niederlassung Saarbrücken WMV-Datei steht zum Download bereit
Freude am Fahren – damit dieses Gefühl auch beim 24h-Rennen erhalten bleibt, muss das Studierenden-Team aus dem Projekt24h Erfahrungen im Umgang mit dem 1er BMW
sammeln. >> Mehr...

16.12.2004 Dr. Hanspeter Georgi startet projekt24h
Das saarländische Ministerium für Wirtschaft und Arbeit unterstützt das Projekt24h; denn es ist ein Stein im Mosaik des Autolandes Saarland. >> Mehr...